Orlando University of Arts

Du hattest schon immer den Traum Musical, Film, Theater oder Musik zu studieren? Oder diese Studiengänge zu lehren oder sogar einfach nur so in Orlando zu leben? Hier wirst du Leute finden, die mit dir gleichgesinnt sind.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Garten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Hausmeister
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 247
Anmeldedatum : 26.02.17

BeitragThema: Garten   Mi Apr 12, 2017 6:33 pm


Der Garten ist ein großer, botanischer Garten, in dem sich viele exotische, sowie einheimische Pflanzen verirrt haben. In diesem Garten stehen einige Bänke und Tische, es gibt viele Bäume und Blumenbeete, die man nicht betreten darf. Alle vier einhalb Meter steht ein Schild mit der Aufschrift "Rasen betreten verboten".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://orlando.forumieren.de
Nisha Elwe
Nachteule
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 29.04.17
Alter : 20

BeitragThema: Re: Garten   Fr Jun 16, 2017 9:25 pm

Nisha Elwe



Nisha Amaya Elwe saß schon seit einiger Zeit im Garten der Orlando University of Arts und versuchte dieses komplizierte Stück mit ihrer Querflöte zu spielen. Eines der Kinder auf die sie Momentan zwei bis dreimal die Woche Abends betreute hatte sie gefragt ob sie das Lied spielen könne das seine Mutter damals immer gespielt hatte, da Miss Jankings jedoch viele Jahre länger Querflöte gespielt hatte als die Musikstudentin hatte die 20-Jährige so ihre Probleme beim Üben des Liedes. Allerdings wollte sie den Halbwaisen namens Jonas einen Gefallen tun und versuchte deswegen bis Morgen Abend das Stück halbwegs auswendig zu lernen. Sie kannte das Stück, Mozart, den Namen hatte sie allerdings vergessen, zu viel schwirrte ihr in letzter Zeit durch den Kopf.

Seufzend legte Nisha die Querflöte bei Seite und lehnte ihren Braun gelockten Kopf nach hinten, starrte in den wolkigen Frühlingshimmel, ließ sich vom leichten Westwind die Haare verwehen und dachte nach. Vielleicht sollte sie am Wochenende mal wieder ihre Mutter besuchen. Sie konnte ihr bestimmte dabei helfen dieses Stück perfekt zu spielen und dann würde sie Jonas damit eine Freude bereiten das Lieblingslied seiner verstorbenen Mutter zu spielen, während er langsam ins reicht der Träume driftete. Die halbe Inderin zog den Geruch der verschiedenen Pflanzen des Gartens ein, inhalierte ihn tief und stoß ihn dann wieder aus. Anschließend setzte sie sich auf und probiere das Stück erneut, die Noten dafür hatte sie auf ihrem Schoß liegen, nicht gerade die beste Position, allerdings wollte sie sich keinen Notenständer mit in den Garten nehmen, das würde doch lächerlich aussehen!

Sie schloss die Augen und ließ sich von der Musik die sie produzierte gleiten, stieg hoch hinauf und schwebte über den Wolken, doch bei jeder falschen Note die sie herausbrachte zuckte sie zusammen, wurde auf den Boden gerissen und schmerzhaft daran erinnert wie viel Übung sie noch benötigte um dieses Stück perfekt zu spielen. Doch ließ sie sich nicht aufhalten, blendete alles um sich herum aus. Den schönen Geruch der Pflanzen, die leichte Frühlingsbrise ja sogar die anderen Studenten um sich herum. Sie versank vollkommen in der Musik, die falschen Töne wurde weniger aber Nisha war noch immer nicht zufrieden mit ihrer Arbeit. Sie sollte Jonas schließlich glücklich machen, also musste sie dieses Stück bis Morgen Abend perfekt spielen können!

20 Jahre

3. Semester

Hetero

Musikstudentin

Single



_________________
Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter

Nisha Elwe • Hamish Pommeroy • Klara Connor • Florian Mason
#003300
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-royal-academy.forumieren.de/
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   Fr Jun 16, 2017 10:20 pm

Postnummer #001

Mit seiner Umhängetasche latschte Matthew durch den Garten. Eigentlich war es mehr ein Humpeln. Es war mal wieder einer der Tage, an denen seine Prothese besonders unangenehm saß. Aber seine Krücke, die er auseinandergenommen in seiner Tasche mit sich führte, wollte er nicht benutzen. Er wollte nicht gleich wieder angestarrt werden, aber das Humpeln machte die Sache auch nicht besser. Daher ließ er sich auf der nächsten Bank erleichtert nieder und stellte die Tasche neben sich. Aus dieser kramte er ein paar seiner Unterlagen hervor, die er durchgehen wollte. Die Klausuren waren zwar durch, aber es war besser, wenn man dran blieb. Außerdem war es eine gute Entschuldigung, warum man nicht den Mädchen - oder Jungs - hinterher lief, um sie darum zu bitten, mit ihm auf den Ball zu gehen. Im Grunde hatte er keine Lust darauf. Er konnte weder tanzen, noch behagte es ihm, während langsamen Schmusesongs jemanden im Arm zu halten. Und die letzte Feier hatte für ihn im Krankenhaus geendet dank seiner sogenannten Freunden. Darauf konnte er echt gerade verzichten. Die gefundenen Schriftwerke legte Matt auf seinem Schoß ab, während er beim Lesen gedankenversunken seinen schmerzenden Oberschenkel massierte.

Erwähnt: /
Angesprochen: /

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyra Harvey
Sternchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 04.03.17

BeitragThema: Re: Garten   Sa Jun 17, 2017 12:20 am






KYRA HARVEY
Alter:
20 Jahre

Beruf / Fachbereich:
Film | Drehbuchentwicklung, Regie, Schauspiel

Sexualität:
Heterosexuell

Besondere Position:
Redaktionsleiterin der Uni-Zeitung

Kurse:
Schwimmen, Turmspringen, Theater

Charakter:
treu, abenteuerlustig, intelligent, durchsetzungsfähig, nachtragend, charmant, selbstbewusst, freundlich, arrogant




Die letzten Tage hatten Kyra geschafft. Sie war so damit beschäftigt gewesen ihr neues Kleid, das sie beim Abschlussball anziehen wollte, herauszusuchen - auch wenn sie noch eine Menge Zeit dafür hatte. Sie will schließlich an dem Tag perfekt aussehen und nicht wie ein Mädchen, das sich innerhalb weniger Minuten angezogen hatte und keinen Wert auf ihr Äußeres legte. Kyra allerdings war nicht so ein Mädchen. Im Gegenteil. Sie legte schon ziemlichen Wert auf ihr Aussehen, zwar nicht so extrem wie vielleicht einige andere, aber man konnte es schon so nennen. Außerdem gingen die letzten paar Tage so schnell vorbei, dass sie gar nicht richtig mitbekam, was überhaupt so richtig passierte. Die Klausuren waren vorbei, viele Professoren machten im Unterricht nicht mehr so extremen Unterrichtsstoff durch, und die Studenten saßen in den Pausen einfach nur irgendwo herum und redeten schon gar nicht mehr über die Lesungen und Praktiken, die sie hinter sich haben. Sie gingen in dei Stadt oder gingen auf dem Gelände herum und versinken in ihren Gedanken, wie es Kyra gerade tat.

Sie war auf dem Weg zum Universitätsgarten, damit sie ihre Ruhe haben konnte, und schlenderte mit langsamen Schritten weiter. Ihre Gedanken waren woanders; nicht da, wo sie hätten sein sollen. Fast blind lief sie also den Weg entlang und kam endlich beim Garten an. Vom Weiten hörte sie irgendeine komische Melodie, die sie nicht entziffern konnte - wäre auch ein Wunder, wenn sie es können würde; sie hatte schließlich seit der Highschool kein Musik mehr gehabt. Nun war sie neugierig geworden und beschleunigte ihre Schritte. Als sie immer näher kam, erkannte die Brünette ihre beste Freundin Nisha. Doch bevor sie überhaupt ganz an Nisha herankam, lief sie an einen anderen Studenten namens Matthew Williams, der mit ihr gemeinsam Film studierte, vorbei und grüßte ihn kurz. "Guten Morgen Matthew", sagte sie, ging aber weiter und kam bei ihrer Freundin an. Mit ihrem braunen Blick suchte sie kurz nach einem freien Platz neben ihr und setzte sich hin. Mit einem amüsierten Blick sah sie ihre beste Freundin an und lachte kurz auf. "Du studierst Musik und kannst kein Stück auf der Querflöte spielen? Erbärmlich", meinte sie, schüttelte den Kopf und machte eine kurze Pause. Sie mochte es ihre Freundin zu ärgern, vor allem weil sie wusste, dass sie es nicht hundertprozentig mochte. "Nein Spaß, vergiss was ich gesagt habe. Ich würde noch nicht einmal eine einzige Note auf diesem Instrument hinkriegen."


Erwähnt: Matthew, Nisha
Angesprochen: Nisha
Ort: Garten

© Memento Mori 2014



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nisha Elwe
Nachteule
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 29.04.17
Alter : 20

BeitragThema: Re: Garten   Sa Jun 17, 2017 2:45 pm

Nisha Elwe



Noch immer war Nisha vollkommen in ihrer Musik, ihrer Welt, gefangen, nahm nichts mehr um sich herum wahr. Erst als sie jemanden in ihrer Nähe sprechen hörte, tauchte sie ruckartig wieder auf, neben ihr saß Kyra Harvey, ihre bester Freundin auf dem Campus. Vor Schreck verspielte sich Nisha ein weiteres mal, ein unangenehm schiefer Ton war zu hören.
„Du studierst Musik und kannst kein Stück auf der Querflöte spielen? Erbärmlich!“ Empört sah Nisha ihre Freundin an und wollte gerade zu einem giftigen Kommentar ansetzen, da sprach Kyra schon weiter:
„Nein Spaß, vergiss was ich gesagt habe. Ich würde noch nicht einmal eine einzige Note auf diesem Instrument hinkriegen“ verärgert rümpfte die Musikstudentin ihre Nase.
„Ich hoffe für dich das nur Spaß war, Kyra. Du weißt wie empfindlich ich gegenüber meiner Musik bin!“ raunte sie ihr leise zu.
„Außerdem ist das hier ein sehr schwieriges Stück das ich bis Morgen Abend perfekt und auswendig spielen muss!“ erklärte sie der Fimstudentin, dann setzte sie ihre Querflöte erneut an, war einen kurzen Blick auf die Noten und fing an zu spielen. Es ging besser, war aber immer noch nicht perfekt und das ärgerte Nissan Sie steigerte sich gerne extrem in Sachen hinein, allem voran in ihre Musik. Sie brauchte sie einfach um zu leben. Sie hatte sie in ihren Träumen vor ihrem Vater gerettet, hatte sie getröstet als sie Traurig war und war ein ständig Begleiter für die naturgebräunte Halbinderin. Sozusagen ihre beste Freundin – neben Kyra natürlich – ihre Schwester. Die Musik war einfach alles für Nissan Deswegen war sie auch heute, nach fast 3 Semestern, noch unendlich froh hier Studieren zu dürfen und später ihre Leidenschaft zum Beruf machen zu dürfen.

20 Jahre

3. Semester

Hetero

Musikstudentin

Single




Hier mal das stück das sie übt:
https://www.youtube.com/watch?v=0b_GUVYhGKc


.

_________________
Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter

Nisha Elwe • Hamish Pommeroy • Klara Connor • Florian Mason
#003300
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-royal-academy.forumieren.de/
Noah Moore
Plant Daddy
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.06.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Garten   Sa Jun 17, 2017 4:33 pm

Post nr. 001


Ein kleines Lächeln bildete sich auf den feinen Lippen des jungen Musikstudenten, als er den Garten der Universität betrat. Er liebte diese Anlage, womöglich ob der vielen Pflanzen, die hier zu sehen waren.
Sanft trug der sachte Morgenwind einige Blätter durch die Frühlingsluft, trieb sie immer weiter, ohne klares Ziel, voran durch den Garten und über den Campus. Niemand würde es kümmern, woher die Blätter kamen und so würde es wahrscheinlich auch niemanden geben, der sich die Frage stellte, wohin sie geweht werden würden. War es doch nur eine Laune der Natur, unergründlich in ihren Anfängen und Enden.
Mit einem kleinen Seufzen fuhr Noah mit seiner Rechten durch das schulterlange Haar, um die feinen Strähnen aus seinem Gesicht zu schieben, während er weiter durch den Garten ging. Auf einer der Bänke konnte er einen jungen Mann erkennen. Matthew, so hieß er doch, oder? Noah hatte ihn schon öfters auf dem Flur der Jungenzimmer gesehen.
Mit einem freundlichen Lächeln ging er auf ihn zu.
,,Hey", begrüßte er ihn, ehe sein Blick zu den Unterlagen wanderte, die auf dem Schoß des anderen lagen.
,,Ich störe wahrscheinlich, mh?", fragte er und deutete mit einem kurzen Kopfnicken auf die Aufzeichnungen des Studenten.

Erwähnt: Matthew
Angesprochen: Matthew

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   So Jun 18, 2017 1:40 pm

Postnummer #002

Matt war schon vollkommen in seinen Informatik-Unterlagen versunken, als ihn jemand ansprach. "Morgen Kyra.", grüßte er mit einem Lächeln zurück, als sie auch schon weiterging, um sich zu jemand anderem zu setzen. Kyra Harvey studierte mit ihm Film. Jedoch war sie bereits Drittsemester. Wie die Andere hieß, wusste er nicht, nur dass es irgendwas mit N war und kein typischer Name. Auch sie war im dritten Semester, allerdings in Musik. Kurz fragte sich Matthew, auf welcher Ebene der Gruß zu verstehen war. Rein sachlich war es eben eine normale Grußfloskel, vielleicht wollte sie aber auch zum Ausdruck bringen, dass sie den Morgen als gut empfand. Andererseits war es vermutlich nur so dahingesagt, da sie sich kannten. Matt hoffte auf jeden Fall, dass es kein Appell war. Dann hatte sie vermutlich eigentlich irgendwie darauf gehofft, dass Matt ihr nachläuft, oder sie darum bat, mit ihm auf den Ball zu gehen. Selbst wenn sie eigentlich mit jemand anderem hin wollte, der 19-jährige hatte in den letzten Tagen oft genug beobachtet, wie die Damen der Uni immer extra langsam an den Jungs vorbeigingen und sofort miteinander tuschelten, wenn einer sie angesehen hatte. Selbst die Mädchen in Orlando machten dies, schließlich durfte man eine Person seiner Wahl auch von außerhalb der Uni mitbringen. Matt würde trotzdem alleine hingehen und vermutlich den ganzen Abend nur irgendwo sitzen oder sich mit Mitstudierenden unterhalten.

Matthew konzentrierte sich wieder auf die Zettel in seinem Schoß, als er wieder aus seinen Gedanken gerissen wurde. Diesmal war es ein anderer Erstsemester. Zumindest meinte er sich erinnern zu können, dass er ebenfalls auf der Einleitungsveranstaltung gewesen war. Noah, wenn er sich den Namen richtig gemerkt hatte, begegnete er immer mal wieder auf dem Jungenflur. "Hey.", grüßte er zurück und sah den Studenten mit einem Lächeln an "Ach was, im Grunde kenne ich mich mit den Grundbefehlen von Python gut genug aus.", entgegnete er und schob die Zettel wieder zusammen, bevor er sie wieder in seiner Tasche verschwinden ließ. "Du kannst dich ruhig setzen.", meinte Matthew freundlich. Ein wenig Ablenkung konnte bestimmt nicht schaden.

Erwähnt: Kyra Harvey, Nisha Elwe & Noah Moore
Angesprochen: Noah Moore

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Moore
Plant Daddy
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.06.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Garten   So Jun 18, 2017 9:47 pm

Post nr. 002


Noah war erleichtert, nicht von Matthew abgewiesen zu werden und sah dabei zu, wie dieser seine Unterlagen zurück in die Tasche schob. Er selber hatte eigentlich auch noch ein bisschen was zu lernen, doch das würde der Musikstudent ganz einfach bis auf die letzte Minute aufschieben, wie er es immer tat. Das würde zwar einiges an Stress bedeuten aber er konnte sich einfach nicht dazu aufraffen, die Aufgaben sofort zu erledigen. Es gab doch so viel besseres zu tun!
"Danke", meinte der Blonde, als sein Gegenüber ihm einen Platz anbot und setzte sich sogleich neben den Filmstudenten auf die Bank.
Sein Blick glitt in die blauen Augen des anderen. Er kannte ihn kaum. Schade eigentlich, Matthew schien ein angenehmer Geselle zu sein. Zumindest hatte Noah ihn bisher immer freundlich erlebt, wenn er ihn mal im Jungenflur gesehen hatte.
"Sag mal gehst du auf den Frühlingsball?", fragte er, um ein Gesprächsthema anzufangen. Da wäre der anstehende Ball kein schlechter Start, hoffte er, schließlich war das momentan ein großes Thema auf dem Campus. Er selber hatte noch niemanden, mit dem er auf den Ball gehen konnte. Keine Frau, keinen Mann. Die Wahl zwischen dem Geschlecht war ihm dabei ganz egal. Sicherlich würde er noch jemanden finden, irgendwie freute er sich schon ein wenig darauf. Er mochte es zu tanzen und wenn die Musik auch stimmte, war für ihn alles perfekt.

Erwähnt: Matthew
Angesprochen: Matthew

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   So Jun 18, 2017 10:29 pm

Postnummer #003

Kaum hatte es Matt ihm angeboten, bedankte sich Noah schon und setzte sich neben ihn. Matt hatte nie seine Prothese außerhalb seines Zimmers gezeigt und beim Sport musste er eh alleine trainieren. Er wusste daher nicht, wie viel der Andere davon wusste. Seine Zimmergenossen konnte er ja schlecht ständig kontrollieren, ob sie etwas gesagt hatten. Matt fragte sich, ob der andere Student nun etwas dazu sagen würde, als er ihm in die Augen sah. Bisher jedoch hatte er freundlich gewirkt. Am Ende war es wirklich etwas anderes, was er ansprach, der Ball, Matts Lieblingsthema. Bei der Frage, ob er hingehen würde, zuckte er nur mit den Schultern "Wird sich wohl nicht vermeiden lassen, wenn es der Rest der Uni auch tut.", entgegnete er. Am liebsten hätte sich Matt verkrochen, um nicht mit dem üblichen Kram konfrontiert zu werden, der auf einem Ball geschah. Es würde schwer werden, nicht gleich als komischer Kauz abgestempelt zu werden, wenn er sich weigerte, mit irgendwem zu tanzen. "Und selbst?", fragte Matt dann. So wie Noah aussah, würden sich bestimmt einige Mädchen darüber freuen, wenn Noah sie fragen würde, sein Date für den Ball zu sein. Er musste bestimmt nicht vortäuschen, mit dem Stoff hinterher zu hinken, um niemanden fragen zu müssen. Bei seinem letzten Ball hatte jeder gewusst, dass Matthew asexuell ist, und so hatte er sich nicht hinter Lügen versteckt, sondern hatte einfach niemanden gefragt. Und genau das war der Grund gewesen, weshalb seine angeblichen Freunde es versucht hatten, ihn doch in weibliche Gesellschaft zu bringen. Ein Grund mehr, sich herauszureden, damit man ihn nur für jemanden hielt, der immer zu spät fragte und nicht ärgerte, weil er anders war. Genau das war es, weshalb ihm das Thema Ball unangenehm war, trotzdem lächelte er den Großgewachsenen einfach an.

Erwähnt: Noah Moore
Angesprochen: Noah Moore

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Moore
Plant Daddy
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.06.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Garten   So Jun 18, 2017 10:45 pm

Post nr. 003


Noah bemerkte, wie Matthew nur mit den Schultern zuckte. Der Ball schien ihn wohl nicht wirklich zu interessieren. Seine darauffolgenden Worte bestätigten den Musikstudenten in seiner Annahme. Nachdenklich zog der Blonde die Augenbrauen zusammen.
"Naja, wenn du nicht wirklich willst, musst du es dir ja nicht antun und dort deine Zeit absitzen", sprach er. Offensichtlich hatte Matthew kein Interesse am Tanzen oder Parties oder etwas dergleichen.
"Ein guter Film, ein bisschen Popcorn und dann ist der Abend alleine auch gar nicht so schlecht", meinte er und schenkte seinem Gegenüber ein aufmunterndes Lächeln.
"Das heißt, solltest du dich für Filme interessieren", fügte er noch hinzu. Aber wer mochte schon keine Filme? Vor allem, wenn es einer der guten Sorte war. Ghibli Filme, beispielsweise. Oder ein guter Action Film. Eine Serie würde es auch tun.
"Ich denke, ich werde hingehen. Vor allem, wenn sich jemand findet, der mich dorthin begleiten würde", antwortete Noah auf Matthews Frage und lehnte sich entspannt nach hinten. Er hatte noch kein Date für den Ball, aber mit etwas Glück würde sich noch jemand finden. Bis zum Frühlingsball dauerte es ja auch noch ein paar Tage, Noah hatte also noch Zeit. Bisher hatte er aber noch niemanden getroffen, mit dem ein Abend gemeinsam aushaltbar erscheinen konnte.

Erwähnt: Matthew
Angesprochen: Matthew

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   So Jun 18, 2017 11:30 pm

Postnummer #004

Noah schien zu merken, dass die Idee, auf den Ball zu gehen, Matt nicht sonderlich behagte. Jedenfalls meinte der Musikstudent, dass er ja nicht hingehen musste, wenn er nicht wollte. Ein netter Film und Popcorn für einen Abend allein würden es ja auch tun, sofern sich Matt für so etwas interessierte. Dafür schenkte dieser ihm ein breites Grinsen "Sollte ich als Filmstudent wohl tun, oder ich hab mich echt in meiner Studienwahl geirrt.", sagte Matt und streckte etwas seine Prothese, um es sich etwas bequemer zu machen. Vielleicht würde er wirklich den Ball 'versäumen'. Aber vermutlich nicht mit einem Filmabend, sondern eher mit einem Besuch seiner Familie. Seine Mutter würde es verstehen, auch wenn sie vermutlich trotzdem hoffte, dass er auf einem Ball auch mal Spaß haben konnte, ohne Angst zu haben, sein wahres Ich zu zeigen. Und sein Stiefvater, der war froh, solange es Matt gut ging. Matt war zwar fast weggetreten gewesen, aber an das Gesicht des Mannes, als er nach dem Abschlussball ins Krankenhaus eingeliefert worden war, konnte er nicht vergessen.
Auf Matts Rückfrage antwortete Noah damit, dass er vermutlich hingehen würde, wenn er jemanden finden würde, der ihn begleiten würde. "Das sollte dir nicht schwerfallen.", meinte Matt freundlich "Wenn sich die richtige Person finden lässt, versteht sich.", ergänzte er und hoffte im gleichen Augenblick, dass Noah das jetzt nicht als Aufforderung verstehen sollte. Der Filmstudent wollte nicht, dass das hier peinlich wurde. Flüchten würde ihm nämlich recht schwer fallen.

Erwähnt: Noah Moore
Angesprochen: Noah Moore

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Moore
Plant Daddy
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.06.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Garten   Mo Jun 19, 2017 2:39 pm

Post nr. 004


Noah erwiderte das Grinsen des anderen und musste ein wenig auflachen, als er sagte, er sei ja Filmstudent. Würde er sich nicht für Filme interessieren, hätte er wohl das falsche Studium gewählt.
"Oh ja, als Filmstudent wäre es wohl besser, dass du dich für Filme interessierst", schmunzelte der Blonde und strich sich die Haare aus dem Gesicht.
Auf Matthews Kommentar, ihm sollte es nicht schwer fallen, einen Partner für den Ball zu finden, zupfte sogleich ein Lächeln an den Mundwinkeln des Musikstudenten. War das etwa ein Flirtversuch? Wahrscheinlich nicht, sicherlich hätte Matt sonst angeboten ihn auf dem Ball zu begleiten. Es war wohl einfach nur eine höfliche Aussage.
"Danke, ich will's mal hoffen", schmunzelte er.
"Du bist also Filmstudent. Was genau studierst du denn? Also, worauf hast du dich spezialisiert?", fragte er nun, um das Gesprächsthema in eine andere Richtung zu lenken. Der Ball schien ja nicht wirklich Matthews Lieblingsthema zu sein. Aber über sein selbstgewähltes Studienfach würde er doch sicherlich reden wollen? Außerdem wäre es mal interessant von den anderen so zu erfahren, was sie studierten und in welche Richtung sie dabei gingen.

Erwähnt: Matthew
Angesprochen: Matthew

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   Mo Jun 19, 2017 3:11 pm

Postnummer #005

Matts Grinsen wurde vom Anderen erwidert, der meinte, dass das wohl wirklich besser wäre, wenn er sich als Filmstudent für Filme interessieren würde. Die Leidenschaft dafür lag bei ihm aber auch in der Familie. Trotzdem wollte er vom Weltstar Jacobe Weissfieldt nichts mehr wissen. Dass er mit ihm betrunken Motorrad gefahren war, hatte Matt ihm nicht verziehen. Wie auch, wenn er jeden Tag an den Unfall erinnert wurde. Selbst wenn es später helfen würde, sagen, dass der Kerl sein Vater war, würde er nicht.
Wenigstens schien Noah es nicht als Flirt angesehen zu haben, dass es ihm nicht schwerfallen sollte, jemanden für den Ball zu finden. Dieser bedankte sich und meinte, dass er es hoffen würde. Manchmal stellte sich Matthew wirklich seltendämlich an. Wenn er so weitermachte, würde das hier nachher wirklich ganz schnell zu einer zweiten Highschoolzeit werden.
Der Filmstudent war erleichtert, als sein Gesprächspartner das Thema wechselte. Er versuchte es jedoch hinter seinem Lächeln zu verbergen. "Noch hab ich es zwar noch nicht eintragen lassen können, da es erst ab dem dritten Semester geht, aber auf jeden Fall Schauspiel. Ansonsten vielleicht noch Maske und Szenenbild. Vielleicht aber auch Regie.", erzählte er und sah währenddessen kurz auf seine Prothese. Die Frage, ob er überhaupt mit dem Ding irgendeine Rolle bekommen würde, blieb noch offen. Das sich erst nach dem Studium zeigen. Dann sah er wieder zu Noah. "Und was treibst du so den ganzen Tag in der Uni?", fragte Matt nun den anderen Studenten nach dessen Fachrichtung und Spezialisierung.

Erwähnt: Noah Moore
Angesprochen: Noah Moore

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kyra Harvey
Sternchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 04.03.17

BeitragThema: Re: Garten   Mo Jun 19, 2017 7:11 pm






KYRA HARVEY
Alter:
20 Jahre

Beruf / Fachbereich:
Film | Drehbuchentwicklung, Regie, Schauspiel

Sexualität:
Heterosexuell

Besondere Position:
Redaktionsleiterin der Uni-Zeitung

Kurse:
Schwimmen, Turmspringen, Theater

Charakter:
treu, abenteuerlustig, intelligent, durchsetzungsfähig, nachtragend, charmant, selbstbewusst, freundlich, arrogant




Kyra musste auf die Antwort ihrer besten Freundin lachen. Sie wusste, wie empfindlich Nisha beim Thema Musik war. Bei ihr war es allerdings nicht viel anders, wenn man schlecht über das Schwimmen, das Turmspringen, das Theater oder allgemein über Filme redet. "Ja, es war nur Spaß, Süße", sagte sie und kniff leicht in Nishas Wange hinein. Kyra fand das immer lustig und führte das immer weiter, selbst wenn einige Leute dies allerdings nicht mochten. Aber bei Nisha.. das war einfach nur noch lustig - für Kyra zumindest. "Wenn du so weiter übst, wirst du es bis morgen schaffen - da bin ich mir sicher", Kyra lächelte ihrer besten Freundin zu, "Aber hey, dann kannst du das Stück sogar beim Frühlingsball vorspielen, wenn du es draufhast. Hast ja noch fünfundzwanzig Tage Zeit um es zu können." Innerlich drückte sie sich die Daumen, dass Nisha anbeißen würde. Es wäre sicherlich spannend ihr zuzuhören.

Während Nisha wieder spielte, rutschte Kyra wieder in ihre Gedanken zurück. Was für ein Kleid sollte sie beim Frühlingsball anziehen? Es wird sicherlich heiß werden. Kyra wusste noch überhaupt nicht, was für ein Kleid sie anziehen soll. Es sollte allerdings blau sein - das war klar. Schließlich war Blau ihre Lieblingsfarbe, mit Türkis und Gelb gemeinsam.
"Ach ehm, hast du eig schon eine Idee, was du anziehen wirst? Ich tue mir damit irgendwie extrem schwer. Und hast du schon einen Ballbegleiter?"



Erwähnt: Nisha
Angesprochen: Nisha
Ort: Garten


© Memento Mori 2014



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Moore
Plant Daddy
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.06.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Garten   Mo Jun 26, 2017 4:11 pm

Post nr. 005


Noah nickte leicht.
"Klingt interessant. Ich wollte auch mal Schauspieler werden, aber leider liegt mir das nicht besonders", lachte der Blonde leicht.
"Naja, dafür habe ich ja jetzt meine Musik", fügte er noch hinzu. Damals hatte er in der Grundschule mal in einem Theaterstück mitgespielt. Es hatte ihm zwar sehr gefallen, aber in den späteren Jahren musste er zunehmend feststellen, dass er einfach kein guter Schauspieler war. Doch immerhin hatte er nun etwas gefunden, das ihm lag.
Matthew zog die Aufmerksamkeit des Musikstudenten wieder auf sich, als er seine Stimme erhob und fragte, was er denn so in der Uni tat.
"Abgesehen von meinem Musikstudium bin ich beim Tanzkurs und Kampfsport dabei. Und außerhalb der Uni habe ich einen Job im Musikgeschäft. Aber viel mehr mache ich nicht, außer mich um meine Pflanzen zu kümmern und immer mehr davon in mein Zimmer zu schleppen", erzählte der Blonde. Er war froh, einen Job im Musikgeschäft gefunden zu haben. Die Kunden zu beraten machte ihm tatsächlich Spaß und hin und wieder hatte er selber mal die Chance auf den Instrumenten des Ladens zu spielen, beispielsweise wenn er sie gerade einmal wieder stimmen musste. Und auch der Tanzkurs und der Kampfsport, den er hier betreiben konnten, brachten ihm Freude und noch dazu einen guten Ausgleich. Er konnte so den Kopf freibekommen und von dem Stress loskommen, der durch die Uni oder sein Privatleben kam.
"Welche Kurse hast du denn so belegt?", fragte Noah nun und sah wieder zu Matt, nachdem er sich aus seinen Gedanken reißen konnte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   Di Jun 27, 2017 3:27 pm

Postnummer #006

Als Matt erwähnte, was er in seinem Studium vorhatte, meinte der Andere, dass er auch mal vorgehabt hatte, Schauspieler zu werden, es ihm aber nicht lag. Stattdessen hatte er jetzt aber seine Musik. Matthew wusste zwar nichts über Noahs schauspielerisches Können, aber er vermutete trotzdem, dass dieser eine größere Chance hätte, später dort eine Rolle zu finden. Mit seiner Prothese würde es nicht einfach werden, wenn nicht die Rolle selbst eine Prothese trug. Wer kannte schon Schauspieler mit Behinderungen? Die meisten begannen wohl die Liste mit dem Schauspieler von Tyrion Lannister aus Game of Thrones und machten weiter mit Schauspielern, deren Rollen eine Behinderung hatten, aber nicht sie selbst. Zwar saß Charles Xavier im Rollstuhl, aber nicht Patrick Stewart.
Noah begann zu erzählen, dass er neben seinem Musikstudium noch in den Tanzkurs ging und Kampfsport machte, wenn er nicht seinem Job im Musikgeschäft nachging. Am meisten kümmerte er sich jedoch um seine Pflanzen, die immer zahlreicher in seinem wurden. "Dein Zimmer sieht vermutlich schon recht tropisch aus. Deine Zimmergenossen müssen echt geduldig sein.", kommentierte Matt kurz freundlich. Wenn man Pflanzen in sein Zimmer stellen konnte, ohne dass sich die Mitbewohner darüber aufregten, hatte man wohl echt gute Zimmergenossen. Oder es waren gute Schauspieler wie Matts 'Freunde' aus der Highschool. Sie hatten ja auch immer so geschienen, als ob sie mit seiner Asexuallität klar kämen.
Der Musikstudent fragte ihn nun, welche Kurse er so belegt hätte. "Theater und Informatik.", antwortete Matt knapp. "Kampfsport hätte ich vielleicht auch gemacht. Hast du da schon gelernt, wie man andere mit einem Schlag KO haut?", fragte er anschließend und versuchte das zuvor gesagte damit zu überspielen. Vermutlich würde Noah trotzdem nachfragen. Mal sehen, wie er darauf reagierte, falls Matt ihm die Prothese zeigte. Vermutlich würde er es sich aber nicht trauen und stattdessen sich eine Ausrede einfallen lassen oder einfach um den heißen Brei reden.

Erwähnt: Noah Moore
Angesprochen: Noah Moore

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Moore
Plant Daddy
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.06.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Garten   Mi Jun 28, 2017 6:06 pm

Post nr. 006

Noah schmunzelte leicht. In seinem Zimmer standen schon einige Pflanzen, aber den Tropen war es dann doch noch nicht wirklich nahe.
"So viele sind es nicht. Und meine Zimmergenossen haben bisher noch nichts darüber gesagt. Vielleicht finden sie's ja auch ganz schön", meinte er und zuckte mit den Schultern.
Auf Matthews Antwort welche Kurse er belegt hatte, nickte der Musikstudent kurz. Theater schien ziemlich schlüssig, schließlich war er ja auch Schauspielstudent.
"Warum hast du Kampfsport denn dann nicht genommen?", fragte er nun ein wenig neugierig. Vielleicht war Sport ja doch nicht so sein Mitier? Immerhin wollte er ja auch nicht zum Ball, wo man tanzen würde?
"Naja, ich habe Kampfsport schon vor der Uni betrieben. Daher habe ich ein wenig Vorwissen, was die Schläge und Tritte angeht. Und eigentlich ist Kampfsport nur zur Verteidigung da. Jemanden direkt K.O. zu schlagen ist daher nicht unbedingt das Ziel, außer es ist wirklich von Nöten", erklärte er. Trotz dessen könnte er theoretisch schon jemanden ausknocken.

Erwähnt: Matthew
Angesprochen: Matthew

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   Mi Jun 28, 2017 6:47 pm

Postnummer #007

Bei Matts Kommentar musste der andere schmunzeln und meinte, dass es gar nicht so viele Pflanzen waren und sich seine Zimmergenossen noch nicht beschwert hätten. Vielleicht würden sie es sogar mögen. Das konnte Matt verstehen. Er war zwar noch sehr jung gewesen, aber an die vielen Pflanzen in den Fenstern des Hauses in L.A. konnte er sich noch gut erinnern. Alles große Pflanzen mit großen Blättern, Hauptsache, man konnte von draußen nicht so gut rein sehen. Das war damals das Motto seiner Mutter gewesen, als sie noch mit seinem Vater zusammen gewesen war. Als dann der Medienrummel abgeklungen war, waren in Seattle dann nach und nach auch die Pflanzen verschwunden. Einen so grünen Daumen hatte sie nicht gehabt. Auch hier beschränkten sich die Zimmerpflanzen auf ein paar wenige, was eigentlich schade war. Matt hatten die Pflanzen gefallen.
Natürlich hatte Noah seinen Kommentar wegen des Kampfsportkurses nicht ignoriert und fragte nach. Matthew lächelte ihn einfach nur an "Normaler Sport und ich... Naja, wir werden wohl auf ewig aufm Kriegsfuß stehen.", antwortete er. Kurz hatte er überlegt, ob er nicht vielleicht doch einfach sein Hosenbein etwas hatte hochziehen sollen. Aber nein. Er wusste schließlich nicht, wie der Musikstudent reagieren würde. Außerdem wollte er nicht erklären müssen, wie es dazu gekommen war. Außerdem wollte er vermeiden, dass er deswegen blödangemacht wurde. Vor allem, weil es nur sehr wenige bekannte Schauspieler mit körperlichen Einschränkungen kannte. Es reichte, wenn er sich fürs erste darüber Gedanken machte, ob er überhaupt später als Schauspieler würde arbeiten können.
Seinen kleinen Scherz empfand Noah natürlich nicht als solchen. Stattdessen erklärte er, dass er schon vor der Uni Kampfsport betrieben hatte und man sich eigentlich nur verteidigen können sollte. Andere solle man nur ausknocken, wenn es nicht anders ging. Matt war sich dessen durchaus bewusst. Es hatte wirklich nur ein Witz sein sollen. Tja, er war eben kein Scherzkeks, eher die Anekdote, über die man lachte. "Hast du dich auf eine Kampfsportart spezialisiert, oder ist von jeder etwas dabei?", fragte der Filmstudent Noah interessiert. Seine Mutter hätte ihn damals gerne zum Judo geschickt, aber dann war der Unfall passiert und Kampfsport hätte ihm später nicht gegen Worte geholfen. Und nur, weil ihm jemand auf die Pelle gerückt war, hätte er sich nicht damit verteidigen dürfen. Hoffentlich würde es sich hier nicht wiederholen. Ihm reichte die Prothese und die Phantomschmerzen. Teils gemeiner war es, wenn sein rechtes Bein anfing zu jucken, wo es schon längst nichts mehr zum Kratzen gab, wie jetzt. Matthew kratzte sich trotzdem am rechten Knie. Manchmal konnte er so seine Psyche überlisten.

Erwähnt: Noah Moore
Angesprochen: Noah Moore

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Moore
Plant Daddy
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.06.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Garten   Mi Jun 28, 2017 9:54 pm

Post nr. 007


Noah zog leicht die Brauen zusammen. Ewig auf dem Kriegsfuß? Aber wieso hatte er denn dann überhaupt in Erwägung gezogen Kampfsport zu machen? Vielleicht hatte er sich auch nur merkwürdig ausgedrückt? Oder er wollte nicht darüber reden, beziehungsweise näher darauf eingehen? Was auch immer es war, der Musikstudent würde nicht näher nachhaken und es einfach dabei belassen.
"Damals habe ich Teakwondo betrieben, aber jetzt mache ich Kickboxen", erzählte er. Teakwondo hatte ihm immer viel Spaß gemacht und er wurde dort gewissermaßen erzogen. Neben der Selbstverteidigung, die man ihm dort beibrachte, trainierte man auch seine Mentalität. Höflichkeit, Integrität und Selbstkontrolle waren nur drei Aspekte des mentalen Trainings, welches ihn deutlich geprägt hatte. Schließlich ist seine Mentalität immer noch dieselbe.
Doch auch zum Abbau von Aggressionen war das Training super geeignet und es steigerte außerdem noch sein Selbstbewusstsein.
Aber vom Teakwondo hat Noah genug. Nicht weil es ihm keinen Spaß mehr macht, oder weil er alles gelernt hat, was er hätte lernen können. Er will einfach etwas anderes ausprobieren, und das ist nun das Kickboxen.
"Was macht man denn so bei Informatik? Codet ihr da und erstellt irgendwelche Exceltabellen?", fragte Noah nun. Er wusste nicht recht, was man in einem Informatikkurs so machte, schließlich hatte er das Fach auch damals in der Schule nie.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   Do Jun 29, 2017 2:02 pm

Postnummer #008

Wenigstens fragte Noah nicht weiter, was Matt damit meinte, dass er mit normalem Sport auf dem Kriegsfuß stand. Der Filmstudent war daher etwas erleichtert, auch wenn er allmählich das Gefühl hatte, dass der Andere sich schon nicht über ihn lustig machen würde, wenn er ihm die Prothese zeigte. Aber sicher deswegen war er sich nicht. Man hatte ihn schon einmal ganz schön zum Narren gehalten und das von Leuten, die er als seine Freunde angesehen und vertraut hatte.
Der Musikstudent beantwortete seine Frage und erzählte, dass er anfangs Teakwondo betrieben hatte, jetzt aber Kickboxen machte. Beides waren Sportarten, die und deren Techniken Matt nur vom Hören kannte. Seine Mutter hatte sich mit den verschiedenen Kampfsportarten auseinandergesetzt, als sie für ihren Sohn das passende Training gesucht hatte. Judo hatte ihr am besten gefallen, aber Kickboxen hätte sie auch gewählt, weil man da anfangs, zumindest in Matts damaliger Alters- und Gewichtsklasse, nur Semikontakt erlaubt gewesen war. Hemmungsloses auf den Gegner Eindreschen wäre da nicht möglich gewesen. Und bei Taekwondo hatte ihr gefallen, dass vor allem auch die Mentalität trainiert wurde. Man also zu einem fairen Sportsgeist mit Respekt ausgebildet wurde. Dass das eine Sportart war, die Noah betrieben hatte, ließ Matt noch einmal überdenken, ob er ihm den wahren Grund, warum er keinen Kampfsport machte, zeigen konnte. Fürs erste beschränkte Matthew sich aber damit, den anderen nur anzulächeln. "Betreibst du Kickboxen mit Semi-, Leicht- oder Vollkontakt?", fragte er ihn interessiert. Mehr zu wissen würde ihm hoffentlich dabei helfen, den anderen besser einschätzen zu können.
Als Noah dann fragte, was man im Informatikkurs machte, grinste der Filmstudent kurz. "Coden ja, Exceltabellen eher weniger.", antwortete er "Derzeit beschäftigen wir uns mit Schrittmotoren, wie sie in der Bühnentechnik vorkommen. Also programmieren wir derzeit sozusagen verschiedene Vorhangszustände. Aber später wollen wir auch an das Programmieren von computeranimierten Figuren gehen. Dazu brauchen wir dann aber andere Programmiersprachen als Python.", erklärte er weiter und ahnte schon, dass der andere überhaupt keine Ahnung davon haben würde. "Stell sie dir als Berufe vor, der eine ist eben Elektriker, der andere Schneider.", versuchte er es dem anderen zu veranschaulichen. Rein theoretisch wusste Matt inzwischen genug, um seine Prothese neu zu programmieren. Er war jedoch ganz zufrieden mit den drei verschiedenen möglichen Geschwindigkeiten und en anderen Anpassungen. Außerdem würde er vermutlich eh nur etwas vermurcksen. Da blieb alles besser so, wie es gerade war. Das einzige, was ihn auch störte, war einfach, dass sie am Oberschenkel manchmal rieb. Besonders gemein war dabei der Teil, der vernarbt war. Das war einfach nur unangenehm. Mit der rechten Hand korrigierte er kurz den Stand seiner Prothese. Das entlastete sein Bein etwas und auch das Jucken ließ langsam wieder nach.

Erwähnt: Noah Moore
Angesprochen: Noah Moore

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nisha Elwe
Nachteule
avatar

Anzahl der Beiträge : 51
Anmeldedatum : 29.04.17
Alter : 20

BeitragThema: Re: Garten   So Jul 02, 2017 9:45 pm

Nisha Elwe



Schmunzelnd drückte Nisha die Hand weg, mit der Kyra ihr in die Wange gegriffen hatte und sah ihre Freundin an. Querflöte hatte sie auf ihrem Schoß gebettet. Dann seufzte sie.
„Ich weiß nicht.. ich mach nur sehr kleine Fortschritte und das Stück ist sehr kompliziert...“ beim nächsten Satz ihrer Besten Freundin wurde sie leicht rot.
„Ich weiß nicht so genau... da sind so viele Leute... ich bin mir nicht sicher ob ich das schaffe. Alle würden mich anstarren und sobald ich auch nur einen kleinen Fehler mache würden sie mich ausbuhen....“
Sie spielte ein wenig weiter, diesmal waren allerdings mehr Fehler im Stück als vorher. Der Gedanke daran vor so vielen Menschen zu spielen ließ Nisha einfach zittern und kaltschweißig werden.
„Ach ehm, hast du eig schon eine Idee, was du anziehen wirst? Ich tue mir damit irgendwie extrem schwer. Und hast du schon einen Ballbegleiter?“ nun lächelte Nisha Kyra wieder an.
„Ich werde gar nichts anziehen, Kyra. Ich gehe nicht hin. Ich muss Babysitten. Außerdem würde ich bis dahin doch eh kein Date bekommen.“ sie sah zu Boden. Es stimmt. Trotz das es noch fast einen Monat bis zum Ball dauerte hatten die meisten am Campus bereits ein Date, doch es schien keine der Jungs Interesse an ihr zu zeigen. Also würde sie den Abend wohl mit Babysitten verbringen.

20 Jahre

3. Semester

Hetero

Musikstudentin

Single




_________________
Einem frohen Gemüt lacht die Sonne auch bei Regenwetter

Nisha Elwe • Hamish Pommeroy • Klara Connor • Florian Mason
#003300
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://the-royal-academy.forumieren.de/
Kyra Harvey
Sternchen
avatar

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 04.03.17

BeitragThema: Re: Garten   Mi Jul 12, 2017 10:18 pm






KYRA HARVEY
Alter:
20 Jahre

Beruf / Fachbereich:
Film | Drehbuchentwicklung, Regie, Schauspiel

Sexualität:
Heterosexuell

Besondere Position:
Redaktionsleiterin der Uni-Zeitung

Kurse:
Schwimmen, Turmspringen, Theater

Charakter:
treu, abenteuerlustig, intelligent, durchsetzungsfähig, nachtragend, charmant, selbstbewusst, freundlich, arrogant




Sie machte sich, während Nisha anscheinend in ihrer Gedankenwelt war, Gedanken über ihr Kleid, das sie tragen soll. Es war schwer sich für eines zu entscheiden. Immerhin hatte sie in der letzten Zeit einige Ballkleider bestellt. Ihre Großeltern und Eltern hatten ihr Geld zugeschickt, damit sie sich ein schönes Kleid kaufen konnte. Es waren so viele schöne Kleider. Es war zwar ein Traum, aber zum Teil ach ein Albtraum. Wie kann man sich zwischen den ganzen Kleidern entscheiden? Es war einfach unmöglich. Entweder man zieht keins an oder man zieht alle an - was zwar ein wenig schwierig und schwer sein mag, aber man würde es bestimmt hinbekommen.

Als Nisha auf einmal antwortete, wurde sie wieder zurückgezogen und sah ihre braunhaarige Freundin an. "Ey, das schaffst du schon. Ich weiß, dass du es kannst. Und diese vielen Leute werden dir, wenn du einmal anfängst, kein Problem mehr sein. Das ist beim Theater spielen auch immer so. Hast du mal ein bis zwei Sätze gesagt, bist du in diesem schönen Flow drin und redest einfach vor dir hin. So als wären keine hundert Leute vor dir und gucken dich an. Und das beste ist eh der Applaus am Ende. Dann weißt du, dass du etwas richtig gemacht hast und sie dich toll fanden. Man kann sagen, was man will. Aber der Applaus ist die beste Droge, die es auf der Welt gibt", sagte Kyra und sprach aus Erfahrung. Als sie die nächste Antwort von Nisha erhielt, hielt sie kurz Inne. Hatte ihre Freundin wirklich gesagt, dass sie nicht zum Ball gehen würde? Das würde sie niemals wagen! Besonders mit Kyra als Freundin. Die dunkelbraunhaarige Filmstudentin schüttelte einfach mit dem Kopf. Es war unmöglich, Nisha war unmöglich. Wie kann man nicht auf den Ball gehen? Immerhin ist er nur einmal im Jahr. "Babysitten hin oder her! Den Ball gibt es nur einmal im Jahr, da muss man hin. Auch wenn du keinen Begleiter hast. Ich bin auch noch da. Ich hab bisher auch noch keinen, der mit mir zum Ball hingeht. Also können wir es auch zusammen machen. Und ihr glaube, die Eltern des Kindes, das du babysitten musst, können das verstehen und entbehren dich an dem Tag. Wenn nicht, werd ich mit ihnen reden!"



Erwähnt: Nisha
Angesprochen: Nisha
Ort: Garten


© Memento Mori 2014



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Giovanna Vitelli
Kampfhund
avatar

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 05.07.17

BeitragThema: Re: Garten   Di Jul 18, 2017 8:35 pm

1st Post

In die laute Musik aus ihren Kopfhörern versunken saß Giovanna auf einer der vielen Bänke in dem großen botanischen Garten. Nicht, dass sie sich nur im geringsten für Grünzeug interessieren würde, aber es war relativ ruhig und somit der ideale Platz, um ihre Rapfähigkeiten weiter auszubauen.

Mit den Händen in der Bauchtasche ihres schwarzen oversized-Hoodies und geschlossenen Augen saß sie nun da und rappte leise vor sich hin. Für heute hatte sie sich hauptsächlich deutsche Tracks vorgenommen, was im öffentlich zugänglich Garten wohl auch besser war, denn Giovanna bezweifelte stark, dass hier jemand außer ihr Deutsch sprach.
So konnte die Musikstudentin die Schimpfwörter und Beleidigungen so laut sie wollte betonen, ohne auf übereifrige Lehrpersonen aufpassen zu müssen, die ihr möglicherweise Strafarbeiten aufgrund von „unangemessen Verhalten“ erteilen würden.
Dies war Giovanna bereits einmal vor ein paar Jahren passiert und sie hatte nicht wirklich Lust auf eine Wiederholung.

Schließlich öffnete sie ihre dunklen Augen und ließ sie über den Garten schweifen, wobei sie einige bekannte Gesichter entdeckte.
Gelangweilt schloss sie ihre Augen wieder und begann mit den Füßen im Takt des Beats zu wippen.



Erwähnt: Allgemein alle im Garten
Angesprochen: /

//Ich hoff ich störe nicht^^//
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Noah Moore
Plant Daddy
avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 16.06.17
Alter : 18

BeitragThema: Re: Garten   Di Jul 18, 2017 9:56 pm

Post nr. 008

"Bisher nur mit Leichtkontakt. Vielleicht wird sich das aber auch irgendwann ändern, mal sehen"
, meinte der Musikstudent. Als Matt auf seine Frage hin begann, irgendetwas von Schrittmotoren und einem Programm namens Python zu erzählen, konnte Noah nur fragend eine Augenbraue heben. Er hatte nicht wirklich viel von dem letzten Part verstanden, den Matthew da versuchte ihm zu erklären. Doch sein Beispiel mit den Berufen, erleichterte es ihm ein wenig.
"Also zwei komplett unterschiedliche Dinge, die ihr macht, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe?", hakte Noah nach. Wenn es nicht das war, was Matt versucht hatte ihm näher zu bringen, dann hatte der Blonde doch nichts verstanden. Aber Informatik war einfach nicht sein Metier. Hin und wieder genoss er zwar das ein oder andere Videospiel, aber das hatte nicht wirklich was mit Informatik zu tun.
Sein Blick schweifte kurz zu einer jungen Frau, die sich etwas Abseits von ihnen auf eine der Bänke niederließ. Sie trug Kopfhörer und schien mit der Musik die in ihre Ohren tönte mitzusingen oder eher zu rappen. Noah kannte sie nicht wirklich. Er hatte sie nur hin und wieder mal in der Uni gesehen. Somit wandte er seine Aufmerksamkeit wieder Matthew zu.

Erwähnt: Matthew, Giovanna
Angesprochen: Matthew

//Nein, nein, du störst nicht ^^//

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Matthew Williams
Mystery
avatar

Anzahl der Beiträge : 106
Anmeldedatum : 16.06.17

BeitragThema: Re: Garten   Mi Jul 19, 2017 1:03 pm

Postnummer #009

Matts Frage beantwortete Noah damit, dass er bisher nur Leichtkontakt beim Kickboxen betrieb, sich das aber vielleicht noch ändern würde. Soweit der Filmstudent es wusste, war dabei in der Regel ein KO nicht entscheidend und konnte bei manchen Kämpfen sogar zur Disqualifikation desjenigen führen, der den Gegner KO schlug. Wer also in dieser Sparte Erfolg hatte, hatte Disziplin und wusste genau, wie weit er oder sie gehen durfte. Noch ein Punkt mehr für Noah. Vielleicht würde es wirklich gut gehen, sollte der Musikstudent von seiner Prothese erfahren. Aber fürs Erste wollte Matt es nicht darauf ankommen lassen. Noch waren es nur vereinzelt Leute, die darauf ansprangen und ihn deswegen etwas ärgerten. Und die reichten ihm schon.
Bei Matthews Erklärung zu dem, was sie im Informatikkurs machten, fragte Noah nach, ob es sich also um zwei unterschiedliche Dinge handelte, die sie da machten. "Im Grunde ja. Aber Informatik ist auch ein sehr breit gefächertes Gebiet.", meinte Matthew daraufhin. Es gab Wirtschaftsinformatik, Informatik beim Maschinenbau und und und. Dabei stützte sich alles auf die technische, praktische und theoretische Informatik. Aber der Student wollte den Anderen nicht mit einem Vortrag darüber nerven oder langweilen, weshalb er das Thema einfach so für vorerst beendet erklärte.
Matt folgte Noahs Blick zu einer Studentin, die sich nicht weitentfernt von ihnen auf einer Bank niedergelassen hatte. Sie trug einen übergroßen, schwarzen Hoodie und hatte sich Kopfhörer aufgesetzt. Sie schien vollkommen in der Musik versunken zu sein. Matt kannte sie nicht nur vom Sehen. Sie war eine der wenigen, die inzwischen von seiner Prothese erfahren hatten. Seitdem musste er sich einige Sticheleien hier und da gefallen lassen. Um nicht ihre Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, sah Matt wieder weg und suchte kurz nach einem neuen Thema, über das er mit Noah reden konnte. Nur bei dem Gedanken an die Sticheleien hatte der Phantomjuckreiz wieder angefangen und war diesmal etwas stärker. Er fing daher wieder an, an seinem metallischen Knie herum zu kratzen, was diesmal jedoch vermutlich auffälliger war. "Kennst du das, wenn es einen irgendwo juckt, wo man nicht kratzen kann?", fragte Matthew den anderen Studenten und hoffte so gleichzeitig das Kratzen zu erklären.  Einen Herzschlag später bemerkte er jedoch, dass es vielleicht etwas dämlich herüberkam, da er an seinem Bein kratzte und man normalerweise ja immer zumindest dann die Nähe des Juckreizes nahm. Daher sah er entschuldigend auf sein Knie, bevor er noch etwas ergänzte. "Ich kann ja jetzt schlecht meine Schuhe ausziehen." Noah musste ihn ja inzwischen doch eigentlich für einen totalen Vollidioten halten. Irgendwie stellte er sich heute wirklich die eigenen Fettnäpfchen auf.

Erwähnt: Noah Moore, Giovanna Vitelli
Angesprochen: Noah Moore

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Garten   

Nach oben Nach unten
 
Garten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Der kleine Garten
» Innenstadt - Kirschblüt Garten
» altes japanisches Haus mit großem Garten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Orlando University of Arts :: RPG :: Campus :: Gelände-
Gehe zu: