Orlando University of Arts

Du hattest schon immer den Traum Musical, Film, Theater oder Musik zu studieren? Oder diese Studiengänge zu lehren oder sogar einfach nur so in Orlando zu leben? Hier wirst du Leute finden, die mit dir gleichgesinnt sind.
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Navarro-Family and Friends

Nach unten 
AutorNachricht
Anthony Navarro
Schnüffler
avatar

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 27.06.17

BeitragThema: Navarro-Family and Friends   Mi Jun 28, 2017 1:20 am



XXX Navarro
Er ist der fünfjährige Sohn von Sara und Anthony. Er ist ein sehr lebensfroher Charakter, immer fröhlich und aufgedreht, als wäre er unter Zuckerschock, vor allem, wenn es Zeit wird ins Bett zu gehen. er ist sehr kreativ wenn es ums Spielen geht. Hat er keine Spielsachen, nimmt er eben andere Gegenstände. Messer und die Waffe seines Vaters müssen daher auch immer gut gesichert gelagert werden, damit sie nicht in seine kleinen Finger fallen. Bisher hat er keine Geschwister, aber insgeheim wünscht er sich ein kleines Brüderchen, mit dem er spielen kann. Seitdem er es sich wünscht, ist er sehr geschickt darin geworden, sämtliche Gesprächsthemen dorthin zu führen.

Charakter veränderbar, Avatar freigestellt, Vorschlag:
Zach Sulzbach:
 

Alexis Navarro
 Sie ist die 71-jährige Mutter von Anthony. Sie ist recht streng und lässt sich nicht so leicht auf der Nase tanzen. Seitdem ihre Kinder alle aus dem Haus sind, verbringt sie ihre gesamte Zeit im Restaurant und managet dort so ziemlich alles, von den Mitarbeitern bis hin zu den Finanzen. Sie war nicht begeistert, dass Anthony ein Polizist wurde, und schon gar nicht, dass er nun als Detective arbeitet, wo er doch bereits angeschossen worden war. Sie ist jedoch trotzdem stolz auf ihn und liebt ihre Enkel sehr. Wenn sie sie mal besuchen, steckt sie ihnen gerne etwas Süßes oder etwas Geld zu.

Charakter und Name veränderbar, Avatar freigestellt

Ramon Navarro
Ramon ist Anthonys Vater und steht mit seinen 74 Jahren noch immer als Sternekoch im eigenen Restaurant am Herd. Das Kochen ist seine Leidenschaft und er lässt ungern seine Köche alleine Kochen. Er beherrscht sozusagen die gesamte Küche und muss immer nachsehen, was die Anderen treiben, gibt Lob aber auch Kritik von sich und bastelt eigene Kreationen. Aber hin und wieder kommt er auch aus der Küche, um sich mit seinen Stammgästen zu unterhalten, was seiner Frau wohl nicht immer sonderlich behagt. Aber er ist nun mal ein alter Dickkopf, der alles besser weiß. Auch er hätte seinen Jüngsten lieber im Restaurant gehabt, als ihn als Detective durch die Gegend ziehen zu sehen. Da er ein sehr offener Mensch ist, scheut er sich nicht, es ihm ständig unter die Nase zu halten. Trotzdem ist er immer stolz, wenn er irgendwo von einem Fall liest oder hört, an dem sein Sohn mitgearbeitet hat.

Die fünf Geschwister
 Sie sind zwischen 35 und 47 Jahre alt. Eine ist mit Quentin Rivas verheiratet und hat Kinder. Genaueres zu ihr gibt es bei Kyra.
Namen, Charakter und Avatare freizugestalten.
Der Partner und beste Freund
Er ist ca. 34 Jahre alt und ein kleinwenig schusselig, aber nicht im Beruf. Dort ist er absolut professionell und verlässt sich gerne auf das Geschick seines Partners. So wie ihm Anthony vertraut, vertraut er auch diesem und sie kennen sich besser, als sonst jemand. So wissen sie meist, was der andere tun wird, bevor er es ausgesprochen hat. Bei der Jagd nach Mördern ist dies natürlich von Vorteil. Sie streiten kaum. Und wenn war irgendein Streich, den sie sich gespielt haben, der Auslöser. Am Ende liegen sie sich meistens lachend in den Armen oder spielen gemeinsam einem anderen vom Revier einen Streich. Eines steht fest, Beide würden für den Anderen ihr Leben lassen.
Charakter veränderbar, Name und Avatar freigestellt, Vorschlag:
Seamus Dever:
 
Vergeben (Florian Mason)

Die Forensikerin
 Sie ist alles andere als normal. Viele bezeichnen sie als den fröhlichsten Goth auf Erden. Immer am Lächeln, immer zu einem Scherz aufgelegt und Bekannte werden grundsätzlich zur Begrüßung umarmt. Sie scheint auch immer irgendwie zu viel Kaffee getrunken zu haben und hampelt oft etwas herum. Ihre Eltern waren gehörlos, weshalb sie die Gebärdensprache fließend beherrscht. Damit ärgert sie gerne ihre Kollegen. In Sachen Computer ist sie ein echtes Genie. Es gibt wohl kaum eine Firewall, die sie nicht knacken, und kaum eine kaputte Festplatte, die sie nicht wiederherstellen kann. Ihre Mode ist zwar vielleicht nicht besonders praktisch, aber sie kommt damit gut zurecht. Sie kann sich eindeutig selbstverteidigen.

Charakter veränderbar, Alter, Name und Avatar freiwählbar, Vorschlag:
Pauley Perrette:
 

Der Gerichtsmediziner
Stets zu einem netten Plausch aufgelegt unterhält sich der kleine Mann mit den angegrauten Haaren nicht nur mit den Leben. Wenn sie gerade nicht zuhören, müssen halt seine stummen Klienten ihre Ohren spitzen. Sei es eine nette Anekdote aus der Jugend des Mannes oder historische Fakten, die wohl kaum jemand kennt. Schon erstaunlich, wie viel Erfahrung ein Mann in seinem Leben sammeln kann. In seinem Fach ist er sehr gut, auch was Psychologie betrifft. Wie oft hat er nicht einen Kollegen schon physisch oder psychisch zusammengeflickt. Und noch jedem hat er ein offenes Ohr geschenkt.

Charakter veränderbar, Alter, Name und Avatar freiwählbar, Vorschlag:
David McCallum:
 

Weitere Kollegen
Immer gern gesehen, falls jemand Interesse hätte

Freunde und Bekannte
Hier können sich alle sonstigen Bekanntschaften melden

Kurzinfo

Anthony Navarro
34 Jahre, Detective der Mordkommission
Verheiratet und Vater, heterosexuell
Charakter
 Tony ist ein sehr ernster Charakter, was nicht heißt, dass er nicht auch mal einen Witz reißt. Während er die Action in seinem Beruf mag, liebt er es, seine Freizeit ruhig mit seiner Frau und seinem Sohn zu verbringen. Seine Familie ist sein ein und alles. Er würde es sich nie verzeihen, wenn ihnen etwas zustoßen würde. Er ist daher auch immer recht vorsichtig damit, was er anderen über sich erzählt. Seinen Partner jedoch sieht er als seinen Bruder an. Mit den Erfahrungen aus seinem Beruf weiß er umzugehen. So schnell wird ihm nicht schlecht, wenn er ein Blutbad oder ähnliches sieht. Während er im Beruf äußerst streng und hart wirkt, so ist er doch sehr fürsorglich und liebevoll, wenn es um seine Familie geht. Wehe dem, der ihr schadet. Auch wenn er der Jüngste aus seiner Familie ist, so verteidigt er auch trotzdem seine Geschwister. Für sie hat er immer ein offenes Ohr.

Vergangenheit
Geboren wurde Anthony als Jüngster einer achtköpfigen Familie. Sie wohnten zusammen in einer sehr kleinen Wohnung in einer nicht gerade freundlichen Gegend. Seine Eltern hatten daher große Angst, dass eines ihrer Kinder auf die schiefe Bahn geraten oder in einer Schießerei getötet werden könnte. Es fehlte ihnen jedoch das Geld zum Umzug. Es mussten schon beide Elternteile arbeiten, um alle ernähren zu können. Tony wurde so mehr von seinen Geschwistern großgezogen, als von seinen Eltern. Dadurch hat er ein sehr inniges Verhältnis zu ihnen, auch wenn sie sich hier und da mal stritten. Als er alt genug für die Schule war, kam er in eine Schule, die sehr bescheidene Mittel hatte. Die meisten Lehrer waren eh der Meinung, dass aus den Schülern nichts werden würde. Auf dem Hof waren sie daher desinteressiert, was die Schüler trieben. Oftmals war es Tony, der für seine Klassenkameraden einstand, wenn die Älteren sie schikanierten. Und oftmals kamen seine Geschwister dazu. Damals begann er sein Gespür für Recht und Unrecht aufzubauen. Dann kam das Unerwartete. Ein Mann, den Tonys Vater täglich umhergefahren hatte, verstarb. Jedoch beerbte er nicht seine Kinder, nein, es ging alles an die Navarros. Es war zwar kein sehr großes Vermögen, aber es reichte, dass sie alle nach Orlando in ein eigenes Haus ziehen konnten und ein Restaurant eröffnen konnten. Anthony kam nun auf eine Schule, bei der er wirklich so gefördert wurde, wie er es brauchte. Er war auch recht gut und er hätte vermutlich ein Stipendium für ein Spitzencollege kriegen können, aber er interessierte sich nicht dafür. Er wollte aktiv helfen, die Welt etwas besser machen zu können. So ließ er sich stattdessen zum Polizisten ausbilden, was seinen Eltern anfangs nicht wirklich behagte. Aber er wollte es so. Er bestand und wurde in den Dienst aufgenommen. Zunächst kam er ins Dezernat für Drogen und Bandenkriminalität, wo er einem älteren Detektive zur Seite stehen sollte. Und die Beiden waren gut, ein echt gutes Team. Sie verhafteten gemeinsam viele Dealer und kamen so manchem Drogenboss in die Quere. Jedoch wurde eine Bande immer mächtiger und Anthony forschte nach, wie man auch gegen sie vorgehen konnte. Er fand auch etwas, ein Lagerraum, wo die Drogen gelagert werden sollte. Mit seinem Partner fuhr er hin, fand das Lager aber verlassen. Nur eine Kiste stand darin, den Anthony untersuchen wollte. Was er nicht wusste, war, dass die eine Bande so groß geworden war, weil sein Partner für sie arbeitete. So auch jetzt und aus Angst, dass Tony es herausfinden konnte, hatte er ihm mit dem Lagerraum eine Falle gestellt. Das bemerkte dieser auch erst, als sich eine Kugel in seine Schulter bohrte, die aus der Waffe seines Partners stammte. Nur dank seiner Reaktion, einfach über die Kiste zu springen und sich dahinter zu verschanzen, verdankte er es, nicht gleich von ihm erschossen zu werden. Aber er hatte noch einen anderen Trick auf Lager. Er zerschoss die Lampe. Sie waren nun im Dunkeln und Anthony hatte, da sich beide erst mal an die Dunkelheit gewöhnen mussten, einen Vorteil, als er aus seiner Deckung huschte und zu einem Gegenschlag ausholte. Der Taser traf seinen Partner unvorbereitet und nach einem kurzen Gerangel lag er bewusstlos mit Handschellen auf dem Boden. Tony konnte währenddessen noch die Zentrale benachrichtigen, bevor auch er das Bewusstsein verlor. Die nächste Zeit verbrachte er viel Zuhause oder in Bars, da er es nicht wirklich verkraftete, wie sein Partner ihn betrogen hatte, wo er es doch gewesen war, der ihm alles beigebracht hatte. Seine Eltern wollten das benutzen, um ihn davon zu überzeugen, lieber im Restaurant mitzuhelfen. Er jedoch sah es erst recht als Grund an, weiterzumachen. In einer der Bars lernte er dann seine spätere Frau kennen. Als er alleine mit der Armschlinge am Tresen saß. Sie setzte sich dazu und sie kamen ins Gespräch über dies und das, warum er die Armschlinge trug und was sie so machte. Der 25-jährige traf sie hinter her noch öfters und sie verliebten sich. Als er wieder in den aktiven Dienst durfte, war sie bereits seine Freundin und er wechselte zum Morddezernat, wo er einen neuen Partner bekam. Dieser war ungefähr im selben Alter und dessen Partner war pensioniert worden. Anfangs war Tony sehr zurückhaltend ihm gegenüber, aber mit der Zeit wurden sie ein besseres Team, als er zuvor mit seinem vorherigen Partner gebildet hatte. Ihm verriet er auch als erstem, dass er vorhatte, Sara zu heiraten, und davon, dass er ein Vater werden würde. Er machte ihn sogar zu dem Paten seines Sohnes. Dieser ist inzwischen fünf Jahre alt und Tony immer noch so glücklich, wie am ersten Tag.

Steckbrief
 Hier anklicken
code by realis @ TCP


Zuletzt von Anthony Navarro am Fr Jun 30, 2017 10:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Navarro-Family and Friends
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Waves and says "see you later, my friends"
» Old Friends
» [100Pkt.] Kath Scarlet & Friends
» the big family (BC und Streuner)
» [100][DF] Tomax & Friends

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Orlando University of Arts :: RPG-Vorbereitungen :: Gesuche :: Suche-
Gehe zu: